Jahresabschlussübung 2016 der Feuerwehren Ober-Mörlen und Nieder-Mörlen

Am Samstag den 26.11.2016 trafen sich die Feuerwehren Ober- und Nieder-Mörlen zu einer gemeinsamen Jahresabschlussübung. An einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in der Feldgemarkung von Ober Mörlen kam es zu einem VU mit einem Pkw, welcher anfing zu brennen und noch eine Person eingeklemmt war. Des Weiteren griff das Feuer auf die Maschinenhalle über, worin noch 3 Personen vermisst wurden. Das LF 10/6 Ober Mörlen arbeitete den VU ab, der PKW wurde abgelöscht und die Person mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit. Des Weiteren wurde die E-Stelle ausgeleuchtet.

Das TLF 16 Nieder Mörlen baute eine ca. 160 Meter lange Wasserversorgung auf, und nahm mit einem Atemschutztrupp die Menschenrettung der 3 vermissten Personen in der Halle vor. Später wurde der Trupp noch durch einen Atemschutztrupp aus Ober Mörlen unterstützt.

Das LF 8/6 Nieder-Mörlen sowie das StLF 20/25 Ober Mörlen bauten eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke auf und nahmen dann im Außenangriff einen mobilen Wasserwerfer und ein Rohr zur Brandbekämpfung vor.
Die Einsatzleitung hatte der Wehrführer Ober Mörlen, welcher mit seinem Stellvertreter die Übung auch ausgearbeitet hatte.

Eingesetzte Fahrzeuge:

FF Ober Mörlen:
ELW 1
LF 10/6
StLF 20/25
Schlauchanhänger

FF Nieder-Mörlen:
LF 8/6
TLF 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.