Bericht der Jahreshauptversammlung 2017

 

Stabile Mitgliederzahlen und viele Aktivitäten

Bad Nauheim/Nieder-Mörlen (cor). 21 Einsätze haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Mörlen im Jahr 2016 absolviert, so Wehrführer Bernd Hartmann anlässlich der Jahreshauptversammlung, zu der die Nieder-Mörler Wehr am Freitagabend in den Schulungsraum einlud. Auf der Tagesordnung standen viele Ehrungen, neben Bilanzen gab es ausführliche Rückblicke über Aktivitäten (u.a. Dorffest, Frühjahrs- und Herbstflohmarkt, Bergweihnacht), die dank Ausführung oder Teilnahmen des Vereins erfolgreich umgesetzt wurden.

Sechs Fehlalarme, ein Mittelbrand, fünf Kleinbrände oder auch voll gelaufene Keller zählten zu den Einsätzen. Ärgerlich ein Einsatz auf dem Spielplatz nahe des Kaufland-Einkaufsmarktes. „Hier hatten Kinder 15 Liter Altöl über das Spielgelände verteilt“, so der Wehrführer. „Der Spielplatz musste anschließend noch länger gesperrt bleiben.“

Allgemein blickt die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Mörlen auf ein stabiles Jahr 2016 zurück- und auf erfolgreiche Vereinsaktivitäten, u.a. bezuschusste der Verein auch den neuen Mannschaftstransportwagen mit 3400 Euro.

Während 34 Mitglieder in der Einsatzabteilung tätig waren, bestand die Jugendfeuerwehr aus acht Jungen und drei Mädchen. Bei den kleinen Feuerdinos waren zum Jahresende 15 Kinder aktiv, gleiche Anzahl füllte auch die Alters- und Ehrenabteilung. 35 Mitglieder gibt es beim Blasorchester. Hinzu kommen 244 fördernde Mitglieder im Verein.

Viel Zeit wurde in die Kinder- und Jugendförderung investiert, sei es bei Feuerwehrtechnischen Ausbildungen oder der allgemeinen Jugendarbeit, so Jugendwart Gerade Dallwitz. Hinzu kamen viele Aktivitäten, u.a. die Aktion Sauberhaftes Bad Nauheim, Schauübung, Zeltlager oder die Besichtigung der Berufsfeuerwehr Gießen.

Katharina Zimmer berichtete von den vielen Aktivitäten der Kleinsten. so zeigten sich diese besonders begeistert von einer Brenn/Lösch-Vorführung, ließ Robert Winkler es hier ordentlichen „knallen & brennen“. „Auch das Löschen kam nicht zu kurz“, so Zimmer die gemeinsam mit Carolin Zinsheimer, sowie Betreuer Sören Hofmann nun die Betreuung der Kleinsten aus privaten Gründen abgibt. Bis ein Nachfolger gefunden ist, werden Bernd Hartmann und Sandra Kille als Ansprechpartner agieren.

Erfolgreiche Bilanz zog auch das Blasorchester mit seinem neuen Dirigenten Sebastian Witzel. 27 Auftritte haben die 35 Musiker im letzten Jahr absolviert, darunter auch das Großevent „Wir füllen das Stadion“ in der Commerzbank-Arena. 7548 Musiker stellten hier gemeinsam einen Weltrekord als größtes Orchester der Welt auf.

Bei all dem Engagement und Einsatz mangelte es auch nicht am verdienten Lob der Gäste. Gewürdigt wurde die Jugendarbeit, das rege Vereinsleben, und vor allem die Verlässlichkeit der Wehr.

Mit Viktoria Dallwitz (Feuerwehrfrau) und Lukas Zimmer (Ober-Feuerwehrmann) wurden gleich zwei Aktive befördert.

Zahlreiche Ehrungen standen ebenso an.

Geehrt wurden folgende Mitglieder: Kurt Braun und Walter Becker (60 Jahre), Bernd Witzel, Rudolf Rack, Rupert Hintermueller und Walter Poetzel (50 Jahre), Gerhard Wetterich, Siegfried Hadelko, Matthias Scheibel, Philibert Birkenstock und Günter Rieck (40 Jahre), Christopher Grund, Ralph Semrau, Nicole Braun, Christian Zimmer, Thomas Mahr und Tobias Zimmer (25 Jahre), sowie Steffen Vieweg, Christian Facius, Lukas Hammann, Marie Honetschläger, Antonia Dallwitz, Viktoria Dallwitz und Siska Langsdorf (jeweils 10 Jahre Mitgliedschaft).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.