Einsatz Nr. 028/2013 – VU-Klemm – Nieder-Mörlen, Frankfurter Str., Grosser Teich

Datum: 8. November 2013 
Alarmzeit: 18:40 Uhr 
Dauer: 7 Stunden 20 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung – H KLEMM 1 Y 
Einsatzort: Nieder-Mörlen, Frankfurter Str., Grosser Teich 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 16, MTW 
Weitere Kräfte: Abschleppwagen, ELW 1 – Bad Nauheim, KdoW – Bad Nauheim, NEF, Polizeistreife, RTW, RW – Bad Nauheim, THW, TLF 16/25 – Bad Nauheim 


Einsatzbericht:

Schwerer LKW-Unfall mit drei Verletzten, zum Teil schwer verletzt: gegen 18:40 Uhr werden die Feuerwehren der Kernstadt und Nieder-Mörlen zu einen Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert. Ein Sattelzug war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem PKW kollidiert. Im weiteren Verlauf fuhr der Sattelzug in das Gelände einer Autowerkstatt, beschädigte noch mehrere weitere Fahrzeuge und steckte unter dem Vordach fest. In dem beteiligten PKW waren zwei Personen eingeklemmt, beide Personen waren schwer verletzt. Die vordringlichste Aufgabe der Einsatzkräfte war die Personenrettung. Bei dem PKW wurde mit dem Hydraulischen Rettungsgerät das Dach entfernt und die Personen konnten aus Ihrer Zwangslage befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Nachdem die Verletzten ins Krankenhaus transportiert waren und der Unfallgutachter die Unfallaufnahme durchgeführt hatte, konnten die Kameraden des Technischen Hilfwerkes das einsturzgefährdete Vordach der KFZ-Werkstatt abstützen. Erst danach konnte mit der Bergung der beteiligten Fahrzeuge begonnen werden. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war der Bereich der Frankfurter Strasse voll gesperrt. Eine Umleitung konnte über den benachbarten Parkplatz erfolgen, so dass es nicht zu grösseren Verkehrsbehinderungen oder Staus kam.

Text und Fotos: Steffen Vieweg (FF Nieder-Mörlen)