Einsatz Nr. 016/2019 – Technische Hilfeleistung, Verkehrsunfall mit LKW – BAB 5, Fahrtrichtung Nord, hinter der Anschlusstelle Bad Nauheim

Datum: 25. April 2019 
Alarmzeit: 16:48 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 52 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung – H 2 
Einsatzort: BAB 5, Fahrtrichtung Nord, hinter der Anschlusstelle Bad Nauheim 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 16 
Weitere Kräfte: LF 16/12 – Bad Nauheim, NEF, Polizeistreife, RTW, RW – Bad Nauheim 


Einsatzbericht:

Auf der Autobahn 5, hinter der Anschlusstelle Bad Nauheim in Richtung Kassel, ereignete sich am Donnerstag nachmittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einem LKW. Der Muldenkipper fuhr mit aufgerichteter Mulde auf der Autobahn und blieb damit an einer elektrischen Schildertafel hängen, welche abriss und auf die Fahrbahn fiel. Der LKW kam in Schleudern und prallte in die Fahrbahnmittelbegrenzung. Trotz des Beherzten Eingreifens von Ersthelfern und dem Rettungsdienst, verstarb der Fahrer noch an der Unfallstelle.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und nahm die auslaufenden Betriebsstoffe auf. Die Autobahn blieb bis ca. Mitternacht voll gesperrt, da erst der LKW und dann die Schilderbrücke geborgen werden mussten. Des Weiteren waren durch den Aufprall der Brücke die Fahrbahn so stark beschädigt, dass diese auch in Stand gesetzt werden mussten.

Anmerkung:
Leider zeigte auch dieser Unfall wieder, dass manche Verkehrsteilnehmer ohne Rücksicht ihr Handy zückten und Bilder und Videos im Vorbeifahren auf der Gegenfahrbahn machten.